Regional kaufen – Genuss aus dem Steirerland

Die ÖAAB-Ortsgruppe Weißkirchen und die Junge ÖVP Weißkirchen überzeugten sich bei der Obersteirischen Molkerei in Knittelfeld vor Ort von der hervorragenden Genusspalette und ausgezeichneter Arbeit.

Am Samstag, dem 3. Mai führte eine Erlebnistour durch die Obersteirische Molkerei, Standort Knittelfeld, den teilnehmenden Vorstandsmitgliedern die Professionalität der Arbeitsweise unserer Landwirte und Verarbeitungsbetriebe vor Augen. Milch ist nicht gleich Milch und die Faktoren welche die Milch der OM so einzigartig macht, wurden im Rahmen der Erlebnistour näher beleuchtet. Als Ehrengast beteiligte sich JVP-Landesobmann LAbg. Lukas Schnitzer.

Die OM zählt zu den Top 10 Molkereibetrieben Österreichs. Ca. 1.550 Milchbauern mit einer durchschnittlichen Betriebsgröße von 12 bis 14 Milchkühen, zusammengeschlossen zu einer bäuerlichen Genossenschaft, produzieren rund 160 Mio. Liter Milch pro Jahr. Von Murau über das Murtal bis nach Mürzzuschlag erstreckt sich das Einzugsgebiet der Obersteirischen Molkerei. Landwirte aus dem Berggebiet zwische3n dem Semmering und der Landesgrenze zu Salzburg liefern die Rohmilch für die wertvollen OM-Produkte.

„Unsere Landwirte leisten hervorragende Arbeit. Unterstützen wir diese durch den Kauf von regionalen Produkten!“, fasst JVP-Ortsobmann Rainer Pfandl zusammen. Im Rahmen einer Verkostung wurden die vielen Käsesorten, welche in der Milcherlebniswelt präsentiert wurden, genossen. „Die Präsentation von Produkten im Rahmen einer Erlebnistour ist wichtig um die Regionalität in den Fokus zu rücken und Wertschätzung zu erzeugen“, kommentiert GR Markus Tafeit.

Seitens des ÖAAB bedankte sich Organisator GR Klement Kaltenegger für die lebendige Führung. Weitere Aktionen der ÖAAB-Ortsgruppe Weißkirchen folgen im Sinne einer Stärkung der Interessen der Weißkirchner Bevölkerung.

„Gemeinsam geht mehr“

„Gemeinsam geht mehr“, getreu diesem Motto führte die ÖAAB

Ortsgruppe Weißkirchen gemeinsam mit der Jungen ÖVP Weißkirchen

eine Sandkistenaktion durch.

 

Am Samstag den 20. Mai wurde gratis Sand für die Sandkiste an 20 Familien in der

Marktgemeinde Weißkirchen verteilt. Zusätzlich gab es auch eine Familienbroschüre

und Kinderspielzeug dazu. Weiterlesen „„Gemeinsam geht mehr““

Danke-Frühstück nach 1.-Mai-Aktion

Am 1. Mai verteilten VP-Verantwortliche gemeinsam mit LAbg. Hermann Hartleb und gf. BPO Bgm. Bruno Aschenbrenner  Frühstückssackerl an jene Murtalerinnen und Murtaler, die auch an Sonn- und Feiertagen arbeiten. Das Frühstück ist ein Dankeschön für deren Einsatz.  Mit im Packet war auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfers Botschaft zum „Tag der Arbeit“: „Es muss ein Auskommen mit dem Einkommen durch Arbeit geben!“

Mit einem Frühstück im MT-Hotel in Zeltweg bedankte sich die VP-Bezirksleitung bei all den fleißigen Händen, die die Aktion zum 1. Mai erfolgreich machten. Ein herzliches Dankeschön für Euer Engagement so zeitig in der Früh!

 

Jungpolitik in sportlicher Auseinandersetzung

Erstmals trafen sich am vergangenen Freitag die politischen Jugendorganisationen aus dem Murtal zu einer sportlichen Auseinandersetzung auf der Eisbahn.

Alle drei Jugendorganisationen von Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ), Junger Generation (JG) und Junger Volkspartei (JVP) waren dabei und haben in freundschaftlicher Manier einen gemeinsamen Abend verbracht. Rund 30 Jugendliche aus den politischen Vorfeldorganisationen haben beim GH Fiedlwirt in Obdach ihr sportliches Können unter Beweis gestellt.

Das GH Fiedlwirt stellte nicht nur die Infrastruktur zur Verfügung, sondern sorgte auch für eine hervorragende Verpflegung im Anschluss an das Geschehen.

Das Eisstockschießen, welches heuer die Junge Generation für sich entscheiden konnte, verlief sportlich und fair. Den 2. Platz erreichte ein Team der Jungen Volkspartei, und den 3. Platz nahm der Ring Freiheitlicher Jugend für sich ein.

Im nächsten Jahr wird das Eisstockschießen von den Gewinnern des heurigen Jahres ausgerichtet.

Die OrganisatorenThorsten Wohleser (JG), Klaus Moitzi (JVP), und Liane Moitzi (RFJ) bedanken sich für die rege Teilnahme und freuen sich auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.

JVP-Murtal bei Neujahrsauftakt der JVP-Steiermark:

Traditionell beginnt das politische Jahr der JVP-Murtal beim Neujahrsauftakt der JVP-Steiermark in Graz. Dabei gab es die Gelegenheit sich mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landesrat Hans Seitinger und weiteren steirischen Entscheidungsträgern zu unterhalten und auszutauschen. In entspannter Atmosphäre ist der Neujahrsauftakt auch eine gute Gelegenheit um neue Leute und Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Bezirken kennen zu lernen.