Murtal

zu Ihrer Gemeinde

Italienische Ehrung für ÖSK-Präsident Peter Rieser

Anlässlich einer Feierstunde im Palais Pallavicini in der italienischen Botschaft in Wien erhielt Peter Rieser in seiner Funktion als Präsident des Österreichischen Schwarz Kreuz-Kriegsgräberfürsorge (ÖSK) eine hohe italienische Auszeichnung. Rieser erhielt aus den Händen des Botschafters Dr. Stefano Beltrame die Urkunde mit der Bestellung zum “Cavaliere Ufficiale” dem nächsthöheren Rang der bereits vor einigen Jahren erhaltenen Auszeichnung des “Ordine Stella d´Italia.” Als erste Gratulanten stellten sich nicht nur hochrangige Ämterträger des Österreichischen Schwarzen Kreuz sondern auch der ehemalige Bürgermeister von Follina Präsident Marcello Tomasi ein. Tomasi hat vor einigen Jahren in seiner Heimatstadt den dort im Lazarett während des 1. Weltkrieges verstorbenen österreichisch-ungarischen und alliierten Soldaten durch ein beeindruckendes Mahnmal ein ehrendes Andenken geschaffen. In seiner Ansprache wies Botschafter Beltrame in berührenden Worten auf die Verdienste des ÖSK bei der Kriegsgräberfürsorge in zahlreichen Friedhöfen und Gedenkstätten in den ehemaligen Kampfgebieten in der Isonzo, Dolomiten und Piavefront hin und betonte dabei auch das Engagement Rieser`s als ÖSK-Präsident aber auch während seiner erfolgreichen und langjährigen Ära als Landesgeschäftsführer in der Steiermark. Präsident Rieser bedankte sich mit der Feststellung, dass die Gegner von damals heute als Freunde gegenüberstehen und beide Seiten ihre Aufgabe bei der Kriegsgräberfürsorge als “Arbeit für den Frieden“ verstehen.

Foto: ÖSK-Präsident Peter Rieser (2.v.l.) erhielt im Palais Pallaviciniaus den Händen von Botschafter Dr. Stefano Beltrame (3.v.l.) eine hohe italienische Auszeichnung.